#66 Tipps aus’m Pit: Dezember 2023

In den letzten Tipps aus’m Pit des Jahres bewegt Alex sich abseits der Wege, weil die Bank ja sonst immer gewinnt. Marco gibt eine wichtige Warnung raus, was das Eintreffen des Sandmanns betrifft, während Gerrit ein bisschen APPnimmt. Und Felix? Der liegt im Whirlpool und ersehnt sich einen musikalischen Zustand der Gnade. Hä, wie bitte? Am besten Folge anhören und ihr habt den Durchblick:

Im Blogbereich (siehe Reiter) findet ihr weitere Informationen und Hörproben zu den einzelnen Tipps oder klickt einfach hier.

Abschließend entschuldigen wir uns herzlich für alle miserablen Wortspiele und nebulösen Übersetzungen im vorangegangenen Text und wünschen eine besinnliche Adventszeit!

#65 Im Interview mit Dave Collide

Der Stuttgarter Akustik-Punk-Singer-Songwriter Dave Collide hat im November nochmal einen Nachschlag zu seiner 49,- Euro Tour geliefert und den hohen Norden bereist. Dabei machte er am vergangenen Samstag auch Halt in der Schnoor Destille Bremen.

Wir haben das zum Anlass genommen und vor dem Konzert mit ihm ausführlich über die vergangenen Touren, das Bahnfahren, das Leben als professioneller Künstler und natürlich auch alles musikalisch Anstehende gesprochen.

Wer Dave noch nicht kennt, sollte unbedingt seine bisherigen Veröffentlichungen checken und immer die Augen nach eventuellen Konzerten offen halten.

Danke Dave für das Interview und Dank auch an die Schnoor Destille für das unkomplizierte „Beherbergen“ und die leckeren Drinks!

Danke liebe Musikmenschen fürs Hören, Liken und Treubleiben!

#64 Adam Angst – Twist (2023)

Das neue Album von Adam Angst hört auf den Namen „Twist“ und hat vor wenigen Stunden das Licht der Welt erblickt. Alex hatte in den vergangenen Tagen vorab das Vergnügen reinzuhören (herzlichen Dank an Fleet Union!). In unserer ersten Solo-Podcastaufnahme geht er chronologisch durch die elf Songs. Wie immer mit ausgewählten Hörproben, Anspieltipps, Sidefacts und natürlich einem Fazit. Ab geht die wilde Fahrt – Track by Track!

Wie gefällt euch das Album? Was sind eure Favoriten und Lieblingszitate? Und ganz wichtig: Sehen wir uns auf Tour noch in diesem Jahr (mit den Donots) oder erst im Februar?

#63 das dreckige Dutzend (Inklusion)

Spoiler: Beethoven thematisiert in drei komplett verschiedenen Zusammenhängen von Marco, Alex und Gerrit – das gibt’s nur im Wellenbrecherbereich! Und ja, auch Grafi Fidi ist wieder ein Thema.

Wie wir in unserem letzten Leitthema “Inklusion in der Musik“ (höre Episode #62) festgestellt haben, darf die Branche beim vermeintlichen Tabu-Thema “Behinderungen“ gerne vielfältiger und mutiger werden. Um einen ganz bescheidenen Beitrag dafür zu leisten, möchten wir euch in unserem Best-of-Format heute in Summe zwölf Songs vorstellen, die entweder das Thema Behinderung auf beeindruckende Weise aufgreifen oder die von Menschen mit Behinderung geschrieben, komponiert, gespielt und/oder gesungen wurden. Hört unbedingt rein! Denn wie Felix in der Hauptfolge sinngemäß so schön sagt: Der beste Weg gegen eigene Vorurteile und gegen Diskriminierung vorzugehen ist, sich mit möglichst unterschiedlichen Menschen und ihren unterschiedlichen Hintergründen zu umgeben. Oder kürzer: Besonders viel Angst haben wir vor dem, was wir nicht kennen! Ändern wir das!

Checkt gerne auch die korrespondierende Wellenbrecherbereich-Playlist bei Youtube (natürlich mit fantastischen Videos!) und bei Spotify, in der noch viel mehr als unsere ausgewählten Songs enthalten sind*.

* leider gab es zwei der besprochenen Songs nicht auf Spotify – checkt hierfür unbedingt die vollständige YouTube Playlist.

#62 Inklusion in der Musik

Heute behandeln wir ein Thema, das uns wirklich schon lange unter den Nägeln brennt. Es geht um Menschen mit Behinderung in der Musikbranche. Und natürlich meinen wir damit nicht “nur“ die Musikerinnen und Musiker, sondern auch die Fans. Wie steht es um das Abbilden und um die Reichweite von Musiker*innen mit Behinderung? Wie barrierefrei sind wir in unseren Köpfen – und in den Spielstätten? Und was ist eigentlich Inspiration Porn? Natürlich hören wir immer sehr gerne eure Meinungen und Kritiken zu den Folgen, aber heute ist es uns umso wichtiger: Was sagt ihr, ist Deutschland bei diesem oft vernachlässigten Thema auf einem guten Weg? Seid ihr vielleicht selbst betroffen und wenn ja, wie nehmt ihr die Situation wahr und was liegt euch auf dem Herzen?