#11 Felicità und das (kleine) Schwö – Sprachen in der Musik

Sommerpause ade, Musik-Geschnacke ahoi! Heute geht es – passend zur Reisezeit – um die Viel- bzw. Einseitigkeit von Sprachen in der Musik: Brauchen wir eine Quote für deutschsprachige Musik im Radio? Und wieso singen eigentlich so viele Künstler*Innen auf Englisch? In Anlehnung daran gibt es abschließend das Mitrate-Spielchen “Wat sächst?!“, bei dem der Verlierer dieses Mal akustisch wie optisch richtig einen raushauen muss… Seid gespannt! In der Albumbesprechung (ab 47:05 Minuten) widmen wir uns heute dem Erstlingswerk der Newcomer von Sperling ( @wirsindsperling ). Ihr Album Zweifel kam Anfang des Jahres auf den Markt und sorgte für reichlich Gesprächsstoff im Wellenbrecherbereich. Wie ist eure Meinung? Und ja, eingangs hat jeder von uns natürlich auch wieder einen Tipp aus’m Pitt dabei (ab 2:57). Gemütlich machen und auf’s Dreieck drücken! Wir freuen uns auf euch! PS: Und nach der Folge melden sich die Sänger unter euch bitte umgehend bei der Hamburger Band @inflatormusic (mehr dazu in der Folge, ab 6:55).

00:00:00 – Intro
00:00:50 – Begrüßung
00:02:57 – Tipp aus´m Pitt
00:18:12 – Hauptthema – Sprachen in der Musik
00:47:05 – Albumbesprechung Sperling
01:14:17– Abschlußquiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.