#19 Tipps aus‘m Pit: Dezember 2021

Unsere heutigen Tipps gehen mit einem Novum einher: Felix ist leider verhindert und so diskutieren wir erstmals zu dritt über die Musik, die wir zuletzt vermehrt gehört haben. Und – so viel sei an dieser Stelle verraten – dieses Mal wird 3x von Herzen gerockt! Nix mit vorweihnachtlicher Besinnlichkeit.
Außerdem teasern zwei der Tipps indirekt auch unseren nächsten Gender January (Genuary) an. Denn sie passen auch dort gut hinein. Hier für die Interessierten der Start des letzten Genuarys 2021 (Women in Music).

Viel Spaß mit der neuen Folge:

Hier findet ihr noch mehr zu jedem einzelnen Tipp: Ein kurzer Text und natürlich Musik.

#18 Das dreckige Dutzend (Explicit Content)

Um unser Hauptthema Verantwortung und Freiheit in der Musik (#16, siehe hier) rund zu machen, folgen heute unsere 4×3 Auswahlsongs zum Thema „Parental Advisory – Explicit Content“: Vorsicht, es wird geflucht, gepöbelt und zynische Satire (knapp) unter der Gürtellinie betrieben. Diese Playlist ist für Kinder absolut ungeeignet!

Jetzt auch auf den gängigen Streamingdiensten und mit Playlist bei YouTube abrufbar.

#17 Myles Kennedy – The Ides of March

Heute kommen wir zusammen, um über die Iden des März zu sprechen. Myles Kennedy, hauptsächlich bekannt als Sänger und Gitarrist von Alter Bridge und Slash-Buddy, legte mit dieser neuen Scheibe – erschienen am 14. Mai – sein bereits zweites Solo-Album vor. Was sagt der Wellenbrecherbereich: To buy or not to buy?

Jetzt auch auf den gängigen Streamingdiensten abrufbar.

#16 Ich fiep deine Mööp! – Verantwortung und Freiheit in der Musik

In unseren „Tipps aus’m Pit“ aus Folge #13 Sauna & Croissants (siehe hier) entzündete sich an einem der mitgebrachten Tipps eine leidenschaftliche Diskussion über Satire und die Verantwortung, die KünstlerInnen in der Musik tragen. Heute wollen wir dieses spannende Thema weiter vertiefen: Wo sind die Grenzen von Satire? Und wem nützt sie überhaupt? Selten war sich der Wellenbrecherbereich so uneinig wie heute. Hört unbedingt rein! Was sagt ihr zu diesem Thema? Wir freuen uns auf eure Einschätzungen.

Jetzt auch auf den gängigen Streamingdiensten abrufbar.

#15 Tipps aus’m Pit: November 2021

Wir haben uns eure Anregung zu Herzen genommen: Ab sofort ist unser Podcast in seine Einzelteile zerlegt. Das freut uns sehr, schlagen wir doch zwei Fliegen mit einer Klappe:
1.: Die Folgen sind ab sofort knackig kurz – und nur bei Bedarf mal etwas länger (gibt ja keine „nachfolgenden Sendungen“).
2.: Durch das häppchenweise Veröffentlichen hört ihr nun deutlich häufiger von uns.

Los geht unser Split mit den Tipps aus’m Pit – Novemberausgabe. In dieser Rubrik besprechen wir die musikbezogenen Dinge, mit denen sich jeder von uns gerade so beschäftigt: Was hören, lesen, schauen wir? Vielleicht ist ja auch für euch was dabei!

Jetzt auch auf den gängigen Streamingdiensten abrufbar.

Alles Besprochene gibt es zum Nachlesen und -hören auch noch einmal im Blog-Bereich für euch, siehe Reiter „Tipps aus’m Pit“. Oder klickt einfach hier.